Rechtsanwalt Adrian Schmechel-Gaumé, M.A.

Wir stehen für Kompetenz und langjährige Erfahrung.

 

Fachgebiete:

  • Deutsch-französischer Rechtsverkehr: Erb- und Immobilienrecht; Erbschaftssteuerrecht

 

 

Beruflicher Werdegang:

 

Rechtsanwalt Schmechel-Gaumé studierte Rechtswissenschaften in Freiburg, Angers und Strasbourg.  Nach Absolvierung der beiden Staatsexamina und Referendarstationen am Landgericht Freiburg, der Stabsstelle für grenzüberschreitende Beziehungen beim Regierungspräsidium Freiburg, dem Justitiariat des Südwestrundfunks und der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission in Brüssel, war er zunächst als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Freiburg tätig. Es folgte eine Inhouse-Tätigkeit bei der Forum Institut für Management GmbH. Im Anschluss an die Anwaltstätigkeit in einer Freiburger Wirschaftskanzlei ist Rechtsanwalt Schmechel-Gaumé nunmehr in eigener Kanzlei tätig. Er ist Mitglied der deutsch-französischen Juristenvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwalt Verein.

 

Der Deutsche Anwalt Verein (DAV) erteilt die Fortbildungsbescheinigung, wenn der Anwalt mindestens 15 Fachseminar-Fortbildungsstunden pro Jahr nachgewiesen hat. Rechtsanwalt Schmechel-Gaumé hat im Jahr 2018 insgesamt 17 Fachseminar-Fortbildungsstunden besucht. In den vergangenen Jahren wurden u.a. folgende Fortbildungen besucht: Internationale Erbfälle in der Gestaltungspraxis - Auswirkungen der Europäischen Erbrechtsverordnung und erbschaftssteuerliche Probleme bei internationalen Erbfällen (Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im DAV); Les divergences franco-allemandes dans la théorie de contrat (IRDAP Université Montesquieu - Bordeaux IV); Nachlassplanung in Fällen mit Auslandsbezug / EU-Erbrechtsverordnung und Erbschaftssteuerrecht (Europäische Rechtsakademie Trier); Zertifizierter Testamentsvollstrecker (Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V.); Colloque franco-allemand 'L'exécution des créances dans l'espace juridique européen', 6 mars 2015, Université de la Sarre / Deutsch-französisches Kolloquium 'Forderungsmanagement und Zwangsvollstreckung im europäischen Rechtsraum, 6. März 2015, Universität des Saarlandes; 9. Testamentsvollstrecker-Tag der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstrecker und Vermögnessorge e.V., 25. November 2015 Bonn; FORUM "Großes Nachlassgericht": Der Rechtsweg in Erbstreitigkeiten, Erbscheinverfahren versus Erbenfeststellungsklage, Erste Vorschläge für mögliche Reformen des erbrechtlichen Verfahrensrechts, 1. Dezember 2016 Karlsruhe; 10. Erbrechtstagung der AG Erbrecht im Deutschen Anwaltverein: Testamentsvollstreckung in Rechtsprechung und Praxis, 2. Dezember 2016 Karlsruhe; ERA-Konferenz Trier 9. und 10. März 2017: Internationales Familienvermögens- und Erbrecht (EU-Neuregelung zum internationalen Familienvermögensrecht; Gestaltungsmöglichkeiten nach der EU-Erbrechtsverordnung; Einmal erben, zweimal zahlen? - grenzüberschreitende Erbschaftssteuerfragen und mögliche Lösungen); Fachseminar Unternehmensnachfolge - Erb- und Erbschaftssteuerrecht, 3. Mai 2017, München; 3. Symposium für Europäisches Erbrecht: Testamentsvollstreckung in Europa, 6.-7. Oktober 2017 Universität Regensburg; Deutscher Anwaltstag 6.-8. Juni 2018, Mannheim: Ausgewählte Rechtsprechung zum Erbrecht; Das neue Erbschaftssteuerrecht; Selbstbestimmt durch Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung;12. Erbrechts-Tagung Karlsruhe 13.12.2018: Prozessrechtliche Lösungen im Erbrecht

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwalt Verein
  • Deutsch-französische Juristenvereinigung e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwalt Verein
  • Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V.
  • GRUR - Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht
  • ALAI Deutschland - Internationale Urheberrechtsvereinigung